Bitte wählen Sie Ihr Land:
Sprache wählen
Wir sind Entwickler und Hersteller moderner Netzwerk- und Kommunikationstechnologie und viele innovative Produkte aus den Bereichen, Netzwerk, Storage, Security und Home Automation werden in unseren eigenen Labors konzipiert und in zahlreichen europäischen Ländern vertrieben.

ALLNET goes virtuell – Desktop Virtualisierung mit PCoIP

ALLNET goes virtuell – Desktop Virtualisierung mit PCoIP

Im Bereich Desktop Virtualisierung zählt PCoIP zu den am häufigsten im Einsatz befindlichen Protokollen. PCoIP ist dabei nicht nur für den Einsatz im LAN sondern auch für WAN Verbindungen optimiert.

Die virtuellen Desktops werden im Rechenzentrum unter Horizon View bereitgestellt. Der Anwender hat keinen PC mehr, sondern nur noch einen kleinen und stromsparenden Zero Client. Zero Client bedeutet, dass das Device keine CPU, kein Betriebssystem, keine aktive Kühlung und keine beweglichen Teile besitzt – das Device ist somit vollkommen geräuschlos und nahezu wartungsfrei. Ohne Betriebssystem auf dem Zero Client besteht auch keine Gefahr bezüglich Viren- oder Malware Befall.

Es muss aber nicht immer eine VDI Umgebung sein, um Zero Clients mit PCoIP Protokoll einzusetzen. Wer kennt das nicht, unterm Schreibtisch steht ein leistungsfähiger Power PC für leistungsfähige und anspruchsvolle Grafikanwendungen, dieser sollte aber nach Möglichkeit in das Rechenzentrum verbannt werden. Für diese Fälle bietet sich der Einsatz der Teradici Remote Workstation Karte an, die man in den PC einbaut und die miniDP Ausgänge mit den DP- oder DVI-Anschlüssen der Grafikarte verbindet. Die Remote Workstation Karte hat einen eigenen Ethernet Anschluss, über den PCoIP die Bildschirminhalte der Grafikkarte zum Zero Client übertragen werden.

Für kleine Umgebungen mit weniger Ansprüchen gibt es die Remote Workstation Karte auch als Softwarelösung. Die Workstation Access Software ist innerhalb von Minuten installiert und schon kann mit einem Zero Client auf den PC gearbeitet werden. Die Workstation Access Software lässt auch aber auch auf herkömmlichen virtuellen Maschinen unter VMware ESX installieren – somit ist kein Broker notwendig.

Mit der Teradici Accelerator Karte (eingebaut im VMware ESX Server) wird die CPU des ESX Servers beim Arbeiten mit den virtuellen Desktops drastisch entlastet. Die PCoIP Encoding Aufgaben werden dann nicht mehr von der Hardware CPU durchgeführt sondern über die APEX 2800 Accelerator Karte abgearbeitet.

PCoIP Devices im Überblick:

  • Zero Client Dual Monitor ALL-ZC-2321P (mit und ohne PoE)
  • Zero Client Quad Monitor ALL-ZC-2140P-xx (mit DVI oder DP)
  • AIO Monitor mit integrierten Zero Client (ALL-AIO-2321P)
  • Teradici Remote Workstation Hostkarte
    • Dual Monitor Karte HC-2220
    • Quad Monitor Karte HC-2240
  • Teradici Workstation Access Software
  • Teradici Accelerator Karten APEX 2800 LP/MXM

PCoIP im ALLNET Reseller-Shop

Interesse an einem "PCoIP VDI Workshop"? Aktuelle Termine und weitere Infos finden Sie unter: www.802lab.de.